Wolf - Nein Danke?
Wolf - Nein Danke?

Tierhaltung

Nutztierrisse

Nachdem Anfang des Jahres 2015 gleich 52 Schafe Opfer eines Wolfsangriffs in Schleswig-Holstein wurden, konnte man das noch mit mangelndem Herdenschutz begründen.

Allerdings war das Gebiet nicht als Wolfsgebiet ausgewiesen, daher auch noch keine Schutzmaßnahmen vorgesehen.

Nun wurden auch in Sachsen bei zwei Angriffen 50 Schafe getötet,

und zwar trotz eines über den Grundschutz hinausgehenden "wolfssicheren" Zauns. http://www.mdr.de/exakt/rosenthaler-wolfsrudel-100_cpage-6_zc-9c185b08.html

Die Forderung nach Entnahme wurde laut.

http://www.agrarheute.com/news/trotz-zaun-50-wolfsrisse-entschaedigung-gekuerzt

Selbst wenn die Wolfslobby ständig schönfärbt,  bis dato muss man einfach zur Kenntnis nehmen, dass die Koexistenz nicht funktioniert.

https://www.youtube.com/watch?v=NZW8Qr8Zhrg

 

Zunehmend sind Rinder von Wolfsangriffen betroffen, wobei neben den direkten Rissschäden die gefährliche Folge sein kann, dass Rinderherden ausbrechen oder so verstört und aggressiv

werden, dass sie nicht mehr händelbar sind.

Auch finanziell sind Rinder eine andere Hausnummer, wenn es 

um den Schadenausgleich geht.

 

http://www.maz-online.de/Lokales/Potsdam-Mittelmark/Angriff-auf-Kuhherde-Woelfe-toeten-drei-Kaelber-in-Brueck (weitere Beispiele siehe Archiv und Randleiste)

 

Die Gefahr für Pferdehalter wurde und wird in Deutschland herunter gespielt, obwohl es aus anderen Ländern immer wieder Meldungen gibt, wie aus der Schweiz, aus Frankreich und Spanien.

http://www.francetvinfo.fr/animaux/video-un-troupeau-de-chevaux-attaque-par-des-loups-dans-les-alpes-maritimes_443792.html

und auch : http://www.ledauphine.com/haute-provence/

2014/12/10/loup

Risse und Verletzungen in Spanien auf der "Platforma Ganaderos" https://www.facebook.com/pages/Plataforma-Ganaderos/857670470973421

Risse aus der Schweiz siehe rechte Randleiste vom 23.3.2015

Risse in Osteuropa undRussland siehe unter "Jagd und Hege".

 

Bei Tieren, die nicht flüchten können, kommt es oft zum Surplus killing, d.h. es werden bei einer Attacke große Zahlen gerissen

und auch verletzt.

( Beispiele siehe unter den Menüpunkten Bilder und Archiv)

http://home.arcor.de/marri/jagd.htm

 

Durch die Jagdtaktik der Wölfe und Panik stürzen ganze Herden von Steilhängen in den Tod (hier 500 Schafe in Frankreich)

http://wolfeducationinternational.com/500-sheep-driven-off-cliff-in-france-by-wolves/

Noch ein Beispiel für die Jagdtaktik der Wölfe und die kostenträchtige Bergung der toten Tiere im Gebirge

http://wolfeducationinternational.com/wolf-hunting-techniquesdepredation/

 

Ein Jungwolf dringt bis ins Dorf vor, holt sich ein Huhn und lernt so das menschliche Umfeld als Nahrungsquelle kennen

http://www.lr-online.de/regionen/weisswasser/Wolf-erbeutet-Huhn-in-Reichwalde;art13826,4403987

 

Die Existenzsorgen der Schäfer (Mai 2015)

http://www.mz-web.de/mitteldeutschland/nach-wolf-attacke-in-anhalt-bitterfeld-ein-schaefer-in-not,20641266,30670952.html

 

In Osteuropa kommen die Menschen ja angeblich gut mit dem Wolf zurecht....

http://de.sputniknews.com/german.ruvr.ru/news/2013_12_12/Wolfe-aus-Tschernobyl-uberfallen-wei-russische-Dorfer-5511/

Wie sollen/können die Menschen im bettelarmen Rumänien (Siebenbürgen) ihre Tiere schützen?

http://www.adz.ro/artikel/artikel/wolfsplage-bei-anina/

Auch Haushunde gehören zur Beute von Wölfen und man sieht

in dem Video einer Überwachungskamera, Vancouver Island, welche Beißkraft ein Wolf hat.

http://www.liveleak.com/view?i=2cc_1394109410&fb_source=message

Beute oder  "innerartliche" Konkurrenz : Attacke auf Hund in der Uckermark (Brandenburg)  im November 2014

Video https://www.youtube.com/watch?v=AN69DF4I7Vk

Artikel  http://www.maz-online.de/Brandenburg/

Nackter-Foerster-verjagt-Wolf-Huendin-in-der-Uckermark-fast-zu-Tode-gebissen

In dem Zusammenhang: Wann darf ich einen Wolf abschießen

http://www.agrarheute.com/news/ratgeber-recht-darf-wolf-abschiessen

Aktuelles

 

Liebe Besucher unserer

Webseite, auf Grund

unzähliger und inzwischen täglicher Wolfsmeldungen

reichen Zeit und Platz hier

leider nicht aus, um alle aktuellen Meldungen einzu-

stellen.

Diese können Sie auf der Plattform Horsegate unter "Wolfsangriff"  oder auf Facebook "Wolf nein danke"

finden.

____________________

Das Monitoringjahr 2016 endete am 30.4.2017 Nun ist man mit dem Zählen fertig: https://www.agrarheute.com/wissen/diesen-bundeslaendern-leben-meisten-woelfe

März 2017  Die Bedeutung der Schafe für den Natur-schutz https://www.youtube

.com/watch?v=YJ9nmImb2

MA&feature=share  und Wolfswachen in Branden-burg http://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2017/03/wolfsalarm-in-brandenburg.html

Wann werden die Fakten obsiegen? http://wolfszone.de/000main/texte/indiskret.html

16.12.16  Rathenower, freut euch... Ein Sechser im Lotto  http://www.maz-online.de/Lokales/Havelland/Wolf-durchstreift-die-Strassen-von-Rathenow

Update 1:  Entnahme wurde beantragt

Update 2: Wolf seit dem 17.12. verschwunden.

18.4.2016  Nabu-Pferde von Wölfen gerissen

http://www.mz-web.de/landkreis-anhalt-bitterfeld/ein-fohlen-gerissen-toedlicher-wolfsangriff-in-oranienbaumer-heide-23906066 Zwei Fohlen mussten notgetötet werden, zwei weitere blieben verschwunden.

Kommentar: http://fuerjagd.de/2016/04/19/stimmen-der-basis-ein-paar-worte-zum-nachdenken/

Was machen die Niedersächsischen Senderwölfe? 2.2.2016

"Nun wurde bekannt, dass das GPS-Halsband der Fähe keine Daten mehr sendet. Achim Stolz, Pressesprecher des Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN), bestätigte den unterbrochenen Satellitenkontakt. Seit November 2015 gebe es diesen nur noch bei dem Rüden. Die Anwesenheit der Fähe werde aber einmal wöchentlich per UKW-Antenne überprüft.
Anders als bei den Besenderungen hielt man es nicht für nötig, diese Informationen zu veröffentlichen."

Was sagt der Freundeskreis frei lebender Hunde, 

ähm Wölfe, zu diesen

Videos? https://www.

youtube.com/watch?       v=Uev8hmAMQfQ

20.3.15  Schutzhunde in Brandenburg angegriffen  http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1377250

28.2.15 : Wolf reißt Kalb und Mutterkuhhttp://www.jawina.de/?p=5992 

Korruption? Iwo. Nur Unter-

stützung für Wohlverhalten.

http://wolfmagazin.blogspot.de/2015/02/aufruf-wolfsschutz-durch-menschenhilfe.html

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marco Hilwert