Wolf - Nein Danke?
Wolf - Nein Danke?

Tierhaltung

Schäden

Leider kann man sich kaum ein Gesamtbild von den Schäden machen, da deren Veröffentlichung Sache der einzelnen Bundesländer ist ,  die Zahlen nicht statistisch normiert und

 z.T. nicht aktuell sind.

Und vor allem steht ja immer die Frage der Nachweisbarkeit/ Anerkennung im Raum!

Schadenersatz, wenn überhaupt, als "Billigkeitsleistung"

http://www.volksstimme.de/nachrichten/lokal/zerbst/1481175_Amt-halbiert-Entschaedigung-fuer-Wolfsangriff.html  (Mai 2015)

Schadenstatistik Sachsen

http://www.wolfsregion-lausitz.de/index.php/schadensstatistik

94 Nutztierrisse 2014 (davon über 60% trotz Schutzmaßnahmen)

140 Risse in 2015 , trotz immer höherer Zäune!

http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/TOP-THEMA/Woelfe-reissen-mehr-Schafe-artikel9415076.php

Übersicht Nutztierrisse Land Brandenburg

http://www.lugv.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.407130.de

Übersicht Nutztierrisse Niedersachsen

(vielfach noch keine Zuordnung erfolgt, sehr schleppende, lückenhafte Aktualisierung)

http://www.wildtiermanagement.com/wildtiere/haarwild/wolf/nutztierrisse_karte/

Schadenstatistik Mecklenburg-Vorpommern.

M-V hat erst seit Mitte 2014 zwei Wolfsrudel, vorher nur fünf Einzelwölfe bzw. Paare:

http://www.wolf-mv.de/pages/haustierschaeden.html

(am Ende der verlinkten Seite)

Schadenstatistik Frankreich

(im Menü auf Biodiversität klicken, dann auf Mission Loup)

http://www.rhone-alpes.developpement-durable.gouv.fr/IMG/pdf/20151231_bilan_attaques_INTERNET_cle7f875f.pdf

Auch die psychischen Folgen für die Schäfer dürfen nicht ausgeklammert werden

http://www.dailymotion.com/video/x11itci_sheep-breeders-the-invisible-bites-msa_news (Video)

Schadenstatistik aus Schweden

Legende: rot:Schafe, blau:Rinder, grün:Hunde, gelb:andere

http://svenskjakt.se/Start/Nyheter/2014/10/chockartad-okning-av-vargangripna-far/

BeitragMeldung auf Vargfacta im Juni 2014

... am vergangenen Mittsommerwochenende sind zwischen Forshaga und Karlstadt (Anm.: in dem Bereich ist schon in weiten Gebieten die diesjährige Elchjagd abgeblasen worden, da der Bestand keine menschlichen Entnahmen mehr zulässt)   25 Jungrinder in Panik von ihrer Weide geflohen; den Zaun haben sie einfach niedergetrampelt.
18 Stärken konnten wiedergefunden werden (einige hatten sich in einem Moor festgelaufen), 6 fehlen noch, und eine wurde ca. 3 km entfernt als Wolfsriss gefunden und bestätigt. Das Rind wies keinen Kehlbiss auf, sondern war durch Aufreissen des Hinterteils verblutet.

Beispielfotos (nur mit Login bei Facebook sichtbar) https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1453012394990917&set=a.1453012381657585.1073741847.100008465119489&type=3&src=https%3A%2F%2Ffbcdn-sphotos-e-a.akamaihd.net%2Fhphotos-ak-xta1%2Fv%2Ft1.0-9%2F10441159_1453012394990917_1615317373998138742_n.jpg%3Foh%3D42bb751f1607e24d18ed3dc15fc3b6a5%26oe%3D55DDDEDC%26__gda__%3D1438738721_830906fa84af64619b153987a2da21ba&size=433%2C612 

Nutztiere werden manchmal von wildernden Hunden gerissen, aber am Rissbild kann man nicht sicher unterscheiden, ob es Wolf oder Hund war.

Auch bei Sichtungen/Begegnungen kann man nicht sicher sein, ob man einen Wolf oder Wolfhund vor sich hat, da rein äußerlich eine Unterscheidung oft nicht möglich ist.

Wolfsbefürwortern kommt dieser Umstand gelegen, da sie

"echte" Wölfe dann  als zu Unrecht verdächtigt entlasten können.

Beispiel war der Riss eines Chihuahua bei Celle im August 2015

http://www.cellesche-zeitung.de/S4318176/Hornbosteler-Wolfhunde-haben-Chihuahua-getoetet 

Der perfide Hintersinn besteht in der Tatsache, dass Wolf-Hunde bis F4 (Hybride) den gleichen Schutzstatus wie Wölfe besitzen.

 

Zu den Zahlen von Wolfhunden/wolfsartigen Hunden in Deutschland gibt es keine Statistik, keinerlei Überblick und mit der Anmeldung/Registrierung bei den Behörden hapert es bekanntlich auch.

 http://www.bestehunde.de/wolfshunde.html

Aktuelles

 

Liebe Besucher unserer

Webseite, auf Grund

unzähliger und inzwischen täglicher Wolfsmeldungen

reichen Zeit und Platz hier

leider nicht aus, um alle aktuellen Meldungen einzu-

stellen.

Diese können Sie auf der Plattform Horsegate unter "Wolfsangriff"  oder auf Facebook "Wolf nein danke"

finden.

____________________

Das Monitoringjahr 2016 endete am 30.4.2017 Nun ist man mit dem Zählen fertig: https://www.agrarheute.com/wissen/diesen-bundeslaendern-leben-meisten-woelfe

März 2017  Die Bedeutung der Schafe für den Natur-schutz https://www.youtube

.com/watch?v=YJ9nmImb2

MA&feature=share  und Wolfswachen in Branden-burg http://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2017/03/wolfsalarm-in-brandenburg.html

Wann werden die Fakten obsiegen? http://wolfszone.de/000main/texte/indiskret.html

16.12.16  Rathenower, freut euch... Ein Sechser im Lotto  http://www.maz-online.de/Lokales/Havelland/Wolf-durchstreift-die-Strassen-von-Rathenow

Update 1:  Entnahme wurde beantragt

Update 2: Wolf seit dem 17.12. verschwunden.

18.4.2016  Nabu-Pferde von Wölfen gerissen

http://www.mz-web.de/landkreis-anhalt-bitterfeld/ein-fohlen-gerissen-toedlicher-wolfsangriff-in-oranienbaumer-heide-23906066 Zwei Fohlen mussten notgetötet werden, zwei weitere blieben verschwunden.

Kommentar: http://fuerjagd.de/2016/04/19/stimmen-der-basis-ein-paar-worte-zum-nachdenken/

Was machen die Niedersächsischen Senderwölfe? 2.2.2016

"Nun wurde bekannt, dass das GPS-Halsband der Fähe keine Daten mehr sendet. Achim Stolz, Pressesprecher des Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN), bestätigte den unterbrochenen Satellitenkontakt. Seit November 2015 gebe es diesen nur noch bei dem Rüden. Die Anwesenheit der Fähe werde aber einmal wöchentlich per UKW-Antenne überprüft.
Anders als bei den Besenderungen hielt man es nicht für nötig, diese Informationen zu veröffentlichen."

Was sagt der Freundeskreis frei lebender Hunde, 

ähm Wölfe, zu diesen

Videos? https://www.

youtube.com/watch?       v=Uev8hmAMQfQ

20.3.15  Schutzhunde in Brandenburg angegriffen  http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1377250

28.2.15 : Wolf reißt Kalb und Mutterkuhhttp://www.jawina.de/?p=5992 

Korruption? Iwo. Nur Unter-

stützung für Wohlverhalten.

http://wolfmagazin.blogspot.de/2015/02/aufruf-wolfsschutz-durch-menschenhilfe.html

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marco Hilwert